Kalte Schnauze – Hundeblog

Alles Liebe zum siebten Nicht-Geburtstag!

Lieber Cabo,

sieben Jahre! Was für eine besondere Zahl. Im Märchen steht sie als Summe aus der Drei (Symbol für das Göttliche) und der Vier (Symbol für die Ordnung und das Rationale) für Vollkommenheit. Aus der Psychologie und der Verhaltensforschung ist bekannt, dass die Sieben anderen Zahlen vorgezogen wird. Sie wird häufig als Lieblingszahl genannt. Heute wirst du sieben Jahre alt, mein kleiner Spanier – und feierst deinen Nicht-Geburtstag. Denn so ganz genau kenne ich deinen Wurftag nicht. Aber das ist auch nicht wichtig.

Happy-Birthday-Cabo-7-8698

Wichtig sind die fast sieben Jahre, die wir bisher zusammen verbracht haben. Sieben Jahre! Sie waren aufregend, lehrreich, emotional, schön und intensiv. Was hast du mich als junger Hund an meiner Grenzen gebracht. Zur Weißglut hast du mich mit deinem Dickkopf getrieben und mich oftmals an mir zweifeln lassen. Doch du hast mich gelehrt, an mir zu arbeiten, hast uns zusammengeschweißt. Und dafür bin ich dir sehr dankbar. Denn keiner hält mir so direkt den Spiegel vor, wie du es tust. Du erkennst lange vor mir, wenn ich in meine alten Muster zurückfalle. Dann heißt es wieder: einmal kräftig durchschütteln, durchatmen, Kopf hoch, Brust raus und nach vorne schauen. Und schon ist deine kleine Hundewelt in Ordnung.

Siebenmeilenstiefel

Durch dich habe ich das Wandern wiederentdeckt. Es macht mir so viel Spaß, mit dir in der Natur zu sein und Flora und Fauna zu erkunden. Egal ob Berge, Wald, Feld oder Wasser – ich kann mich auf dich verlassen. Denn du bist ein toller Begleiter bei meinen Wandertouren. Auch wenn ich dir manchmal deine mitleidigen Blicke übel nehme, wenn ich mal wieder einen Berg nicht hochkomme oder meine Höhenangst mich in die Knie zwingt. Egal, was ich vorhabe: Wenn ich meine Siebemailenstiefel schnüre, sitzt du ganz dicht neben meinem Wanderrucksack, damit ich dich auch ja nicht vergesse. Wie könnte ich!?

Siebengescheit

In sieben Jahren haben wir zwei eine Menge gelernt. Apportieren, Ziel-Objekt-Suche, Mantrailing, Fährtensuche, Longieren, Fotografieren – du lernst blitzschnell. Auch die Dinge, die du nicht sollst. 😉 Aber genau das macht dich aus und war auch der Grundstein für dieses Blog. Jeder Tag ist eine Herausforderung mit dir, denn du fragst immer nach, ob das, was gestern war, heute noch immer so ist. Du kennst mich einfach zu gut, und weißt ganz genau, dass ich gerne mal alle „sieben“ gerade sein lasse. 😀

Cabo-Schaffell_2015-3580

Sieben mal sieben

In Menschenjahren bist du jetzt – so sagte man es zumindest früher – 49 Jahre alt. Das kann gut sein, denn die ersten grauen Barthaare sprießen schon. Aber das ist mir egal. Denn ansonsten merke ich dir deine sieben Jahre überhaupt nicht an. Du bist zwar etwas ruhiger geworden, aber noch immer fit wie ein Turnschuh. Du bist genauso, wie ich dich brauche: im Haus und Büro ruhig und entspannt und draußen voller Energie, aber dennoch führig.

Mein kleiner Krummfuß, ¡feliz cumpleaños! Ich wünsche dir alles Liebe und Gute zum Nicht-Geburtstag, und dass du noch ganz, ganz lange und vor allem gesund an meiner Seite bist und mir so viel Freunde bereitest wie in den letzten sieben Jahren!

Ich habe dich lieb,

Silvana

10 CommentsLeave a comment

  • Das hast Du wunderschön geschrieben Silvana! Auch ich wünsche Cabo alles gute zum „Nicht-Geburtstag“ und Euch noch viele gemeinsame Jahre!

    Liebe Grüße aus Limburg, Jörg

    • Danke, Jörg. Freut mich, dass dir der Text auch als Nicht-Hundebesitzer gefällt.
      Ganz liebe Grüße nach Limburg!

  • Ja, so ist das mit unseren Wauzis,

    Sehr schön geschrieben, liebe Silvana. Egal ob heute oder nicht.

    Ich sage auch Happy Birthday, Cabo!

    Euch noch ein langes, gesundes, friedvolles und glückliches Leben.

    Ganz herzlich
    Stawi

    • Danke dir, Matthias. Dein Beitrag zu Schnitzels Geburtstag war der Anlass für mich, auch etwas für Cabo zu schreiben.

  • Wunderschön geschrieben, Silvana. Rührend auf den Punkt gebracht, da entwischte mir doch ein Tränchen!! Happy Birthday, liebster Knödel, und bleib‘ recht lange gesund und munter!!!

    • Danke, Patricia. Mir ist beim Schreiben auch das ein oder andere Tränchen auf die Tastatur gefallen.

  • Was für ein rührender wunderschöner Schatz – und noch schöner der Text dazu 😉
    Ich verdrücke mal unauffällig ein Rührungstränchen…ich finde es immer so schön, wenn Tiere so geliebt werden und ihr Glück finden!

    • Hallo Frau Mohr,
      vielen Dank für das unauffällige Rührungstränchen. Ein schönes Kompliment. Und noch weiterhin viel Spaß beim Lesen meines Blogs. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: