Kalte Schnauze – Hundeblog

Fallerschein, schon mal davon gehört? Nein? Ich vorher auch nicht. Bis eine Freundin von mir auf die Idee kam, mir und Cabo dieses wunderschöne Almdorf  zwischen Stanzach und Namlos in Österreich zu zeigen. Fallerschein liegt 1302 Meter hoch und zählt mit circa 40 Blockhütten zum größten Almdorf Tirols. Der Weg hinauf ist nicht sehr anspruchsvoll und auch für den Gelegenheitswanderer leicht zu schaffen. Das Besondere an dem Aufstieg ist jedoch die Landschaft. Saftige Almwiesen, rauschende Bäche und atemberaubende Berghänge machen die Mini-Wanderung nach Fallerschein zu einem echten Erlebnis für Naturfreunde.

Fallerschein-Österreich-6157

Fallerschein-Österreich-6186

Als wir nach 45 Minuten an Michls Fallerscheinstube ankamen, haben wir es uns erst einmal auf der Sonnenterrasse bei einer Spezi gemütlich gemacht. Ich muss sagen, dass mich ein Fleckchen Erde lange nicht mehr so in seinen Bann gezogen hat wie Fallerschein. Das Bergpanorama ist dort einfach unfassbar schön. Und weil’s so schön war, musste natürlich ein Kaiserschmarrn auf den Tisch. Als Absacker gab’s vom Michl noch einen Obstler spendiert.

40 Blockhütten stehen in Fallerschein

Übrigens kann man in und um Fallerschein nicht nur die herrliche Natur genießen, wandern und Kaiserschmarren essen, sondern auch übernachten. Michl bietet auf dem Heuboden seiner Stube ein Bettenlager für 17 Personen an. Wer will, sogar inklusive Abendmenü und Almfrühstück. Aber auch andere Blockhütten laden zu einem Wochenende mit garantiertem Heidi-Feeling ein. Wenn sich irgendwann einmal die Gelegenheit ergeben sollte, dann möchte ich das wirklich mal ausprobieren.

Fallerschein mit seinen circa 40 Blockhütten

Fallerschein mit seinen circa 40 Blockhütten

Tirols größtes Almdorf: Fallerschein

Tirols größtes Almdorf: Fallerschein

Fallerschein-Österreich-6197

Ach, übrigens! Je nachdem, welche Sitznachbarn man bei einer Rast in der Fallerscheinstube erwischt, lernt man für’s Leben. So saß hinter uns eine Gruppe von Schwaben, die sich über Frauen unterhielten und darüber diskutierten, woran man nun eine intelligente Frau erkennen könnte. Zu einem wirklichen Ergebnis sind die Herrschaften nicht gekommen. Nur einer unter ihnen war sich ganz sicher: „Auch schöne Frauen können blöd sein.“

In diesem Sinne: Ein Hoch auf Fallerschein und alle intelligenten Frauen!

1 KommentarLeave a comment

  • Nee habe ich auch noch nicht von gehört…also von dem Ort. Aber es ist toll wenn Blogger Artikel über Orte schreiben, damit man eventuell auch mal ein neues Ausflugsziel hat 🙂 Danke und mir gefällt Dein Kalte Schnauze Blog sehr gut. Kennst Du das neue Blogger-System qwer.com ? Sag mir gerne auch per email
    was Du davon hältst. Alles Gute und freue mich auf Antwort

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: