Kalte Schnauze – Hundeblog

Wenn der Liebster Award zweimal klingelt

Cabo_Liebster-Award-2016

Hossa! Da hat’s mich erwischt. Zweimal sogar. Dabei hatte ich doch schon – 2014. Aber wer soll das alles behalten?! Ist auch viel passiert seitdem. Jetzt also auf ein Neues. Ich freu‘ mich. Denn es sind schöne Fragen dabei.

Wie? Ihr wisst nicht, wovon ich hier schreibe? Also…

Julia von den Gipfelpfoten und Elke von Fotografische Reisen und Wanderungen wollten mir was Gutes tun. Sie haben mich, unabhängig voneinander, für den Liebster Award nominiert. Also nicht mich direkt, sondern vielmehr den Kalte Schnauze Blog. Herzlichen Dank euch beiden dafür!

Ihr kennt den Liebster Award nicht? Na, so was! Dabei ist er was total Sinnvolles. Der Liebster Award hilft Blogs, bekannter zu werden. Gleichzeitig ist er auch dazu da, dass sich Blogger vernetzen können. Das Prinzip dabei ist ganz einfach: Ihr werdet nominiert, beantwortet die 11 gestellten Fragen in einem neuen Blogbeitrag, verlinkt den Blog, der euch nominiert hat, stellt selbst 11 Fragen und nominiert erneut Blogs für den Liebster Award und teilt das den Auserwählten mit. Fertig. Einfach, oder!?

Nun bin ich gleich zweimal nominiert, was nach Adam Riese und Eva Zwerg bedeutet, dass ich 22 Fragen zu beantworten habe. Das ist zwar möglich, aber wer liest das alles? Darum habe ich entschieden, mir die schönsten Fragen von Julia und Elke herauszupicken, um daraus wieder 11 zu machen.

Los geht’s!

1. Julia: Seit wann bloggst du?

Seit Februar 2012.

2. Julia: Welche Motivation steckt hinter deinem Blog?

Ich würde jetzt gerne etwas total Ausgeflipptes antworten. Zum Beispiel, dass ich nachts von einem Geist heimgesucht wurde, der seitdem in meinem Körper steckt und mich dazu bringt, über Geschichten aus meinem Mikrokosmos mit Hund zu schreiben.

Der eigentliche Grund ist aber der, dass ich supergern schreibe und der Blog ein tolles Medium für mich ist, mich kreativ auszutoben. Da mein Hund eine wichtige Rolle in meinen Leben spielt, war klar, dass er auch die Hauptrolle in meinem Blog übernimmt. Da kam mir die Idee, meine skurrilsten, witzigsten und außergewöhnlichsten Erlebnisse in kaltschnäuzigen Geschichten zu erzählen, mich selbst und andere dabei mit einem Augenzwinkern auf die Schippe zu nehmen und dazu meine Fotos zu zeigen.

Mit der Zeit haben sich die Schwerpunkte etwas verschoben bzw. andere wie Wanderungen und Urlaube mit Hund sind hinzugekommen. Das hat sich so ergeben.

3. Elke: Welche Impulse bringen Dich zum Verfassen eines Blogartikels?

Das ist ganz unterschiedlich. Wenn ich wandern oder in Urlaub war, möchte ich gerne andere daran teilhaben lassen und ihnen Lust machen, es mir nachzutun. Meistens sind es aber auch nur die Gassis mit Cabo, die mich auf Ideen bringen. Wenn ich mit ihm spazieren gehe, habe ich gute Einfälle.

4. Elke: Welche Ereignisse in Bezug auf Deinen Blog waren besonders intensiv/ bewegend? 
„Der Beitrag wurde fast 10.000 Mal geteilt und mehr als kontrovers diskutiert.“

Da kann ich sofort zwei Ereignisse nennen. Das war zum einen als die Rheinische Post meinen Blog im Lokalteil von Mönchengladbach vorgestellt hat. Und zum anderen war es mein Blogbeitrag „Vom Aussterben bedroht: Hundehalter mit Leine“. Der dümpelte erst ein paar Wochen auf dem Blog vor sich hin, als er auf einmal auf der Facebook-Seite von Giftköderradar gepostet wurde.

5. Julia: Was treibt dich an weiterzumachen?

Mein Hund. Er ist mein Ideengeber. Mit ihm wird es nie langweilig. Seiner feinen Schnüffelnase habe ich schon viele schöne Geschichten zu verdanken.

6. Julia: Hotel, Camping oder Backpacking… welcher Reisetyp bist du?

Camping und Individualurlauber. Das liegt daran, dass schon meine Eltern und Großeltern nur selten mit mir Hotelurlaub gemacht haben. Wir sind Individualisten und lieben es, unser Ding zu machen. Darum sind Appartements und Häuser zur Miete oder Campinplätze meine erste Wahl. Am Camping schätze ich vor allem, dass ich den ganzen Tag draußen sein kann und meine Ansprüche mal wieder etwas runterschraube – was extrem gut funktioniert.

7. Elke: Schreibst du immer absolut authentisch oder gehört auch Fantasie zu einem Blog?

Ich finde, dass das eine das andere nicht ausschließt. Ich kann auch fantasievoll für meinen Blog schreiben und trotzdem authentisch bleiben. Authentizität betrifft viele Bereiche und ist für mich sehr wichtig.

8. Elke: Welches zeitliche Limit darf deine wöchentliche Bloggertätigkeit nicht überschreiten?

Ich schreibe beruflich bedingt täglich. Damit verdiene ich mein Geld. Mit der Bloggerei (noch) nicht. Darum muss mein Blog oft hinten anstehen. Ich schreibe für meinen Blog, wenn’s zeitlich passt. Also oft zwischendurch und selten an einem Stück.

9. Julia: In welches Jahr würdest du mit einer Zeitmaschine reisen?

In die Swinging Sixties. Vor allem wegen der Mode, der Musik und den Frisuren.

10. Elke: Wen möchtest du im Jahr 2016 kennen lernen?

Meinen Traummann. 😉 😀

11. Julia: Dein größter Wunsch?

Dass Cabo noch sehr lange und gesund an meiner Seite ist.

Ihr seid nominiert!

Nachdem ich nun alle Fragen beantwortet habe, bin ich an der Reihe, lesenswerte Blogs für den Liebster Award zu nominieren. Die Wahl ist mir sehr leicht gefallen:

Für den Liebster-Award nominiere ich:

Birgit von fluchtzwerg.info

Birgit ist nicht nur Teil der Hundetruppe, mit der Cabo und ich regelmäßig unterwegs sind, seit 2015 ist sie auch unter die Blogger gegangen. Ihr Fluchtzwerg-Blog ist also noch ziemlich neu in der Blogosphäre und über mehr Leser freut sie sich bestimmt. Auf ihrem Blog schreibt Birgit über die Flucht aus ihrem Alltag mit ihrem Mann und den zwei Hunde-Damen im Adria-Action-Wohnwagen. Wie es ihr dabei ergeht, wo sie war und was sie erlebt hat, könnt ihr bei Birgit lesen.

Andrea von Anwolf

In ihrem Blog schreib Andrea über das Leben und Reisen vom Harz bis zum Himalaya. Meistens mit dabei ist auch Labradoodle Bobby. Andrea sagt über sich selbst, dass sie es noch nie lange an einem Ort ausgehalten halt – sei es beruflich oder privat. Und genauso abwechslungsreich wie ihr Leben, ist auch das Blog von Andrea. Darum war es mir ein Anliegen, Andrea für den Liebster Award zu nominieren.

Stawi alias Matthias von Schnitzel!

Matthias ist ein ziemlich erfahrener Blogger und schon sehr lange mit mehreren Blogs im WWW vertreten. Umso skandalöser, dass sein Hundeblog „Schnitzel! Ein Weblog für ein Hundeleben“ bisher noch nicht für den Liebster Award nominiert war. Denn er und Schnitzel haben eine Menge zu erzählen. Nicht nur, weil Schnitzel seinen großen Mann zur Arbeit begleitet, sondern auch, weil der Labbi-Mix mit seinen Männer oft unterwegs ist und Spannendes erlebt. Schnitzel reist zum Beispiel regelmäßig ins Mittelalter.

Das sind meine Fragen an die Nominierten

  1. Wann und warum bist du auf den Hund gekommen?
  1. Wohin ging dein erster Urlaub mit Hund?
  1. Was schätzt du an deinem Hund/an deinen Hunden?
  1. Was macht für dich ein gelungener Urlaub/eine gelungene Reise aus?
  1. Du wanderst gerne. Doch was macht den Reiz für dich aus?liebsteraward
  1. Was gefällt dir am bloggen?
  1. Wie viel Zeit verbringst du mit einem Blogbeitrag?
  1. Hotel, Appartement, Camping oder Backpacking: Welcher Reisetyp bist du und warum?
  1. In welches Jahr würdest du gerne mit einer Zeitmaschine reisen?
  1. Welche Urlaubsziele hast du dir für 2016 vorgenommen?
  1. Was wünscht du dir für 2016?

 

7 CommentsLeave a comment

  • Ich musste jetzt sooooo breit grinsen 😉

    Die Antwort „Meinen Traummann“ würde die Frage „Wen möchtest du 2016 auf keinen Fall kennen lernen“ erfordern.

    Ich freue mich, dass du dir diese Lösung der Fragenbeantwortung ausgesucht hast und grüße Dich gaaaaaanz herzlich
    Elke…und natürlich auch Spike

  • Hallo Silvana,
    ich bin überrascht und erfreut! Danke für die Nominierung für den Liebster Award! Es ist das erste mal für mich! Ich bin ja schon länger am Schreiben, aber bis vor ein paar Monaten war mein Blog ja eher ein „privates Tagebuch“ über unser Leben mit Hund…

    Deine Fragen sind super und ich mache gerne mit!
    Liebe Grüße! Andrea

  • Hallo Silvana!
    Ein herzliches Dankeschön an Dich für die Nominierung. Gerne beantworte ich bald deine Fragen! Bei uns war es etwas turbulent diese Woche, deshalb bin ich noch nicht dazu gekommen! Ich freue mich sehr und werde mein Bestes geben!

    Ganz liebe Grüße Birgit mit Leika & Bella

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: